Montag, 2. Januar 2017

AD(H)S als Herausforderung verstehen - Herzliche Einladung zum Kinderforum am 03. und 04.02.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Geschwister,

weil wir Sie in unserem Verteilerkreis als Interessenten bzw. bisherige Teilnehmer unseres Kinderforums haben, erhalten Sie heute unsere herzliche Einladung zum 14. Kinderforum der Deutschen Evangelischen Allianz am 03. und 04. Februar in Bad Blankenburg. Wir hoffen, dass Sie sich den Termin für dieses spannende jährliche Forum des Arbeitskreises Kinder in Kirche und Gesellschaft bereits längst vorgemerkt haben, denn seit einigen Jahren findet unsere Tagung ja kontinuierlich am ersten Wochenende im Februar statt.

Aber jetzt wollen wir Ihnen gern noch einmal eine Übersicht über die konkreten Inhalte der Tagung geben. Sie steht ja unter dem Motto „Potentiale fördern und Grenzen setzen“ und es soll thematisch darum gehen, AD(H)S als Herausforderung zu verstehen und damit gut umzugehen. Das Seminar versucht Antworten zu geben und bietet Hilfe im Umgang mit betroffenen Kindern an. Zunächst wird ein Einblick in den aktuellen Stand der Forschung gegeben. Danach geht es darum, konkrete Schritte zu gehen, um die Herzen der betroffenen Kinder zu erreichen. Neben Vorträgen gibt es in Frageblöcken und Austauschgruppen die Möglichkeit, die Inhalte zu vertiefen. Wir freuen uns auf Joachim Kristahn (Dipl.-Psychologe) als Referenten, einer der leitenden Psychologen der IGNISAkademie mit Schwerpunkten in den Bereichen Ehe/Familie und AD(H)S, der neben den Mitgliedern des Arbeitskreises an der inhaltlichen Gestaltung der Tagung beteiligt sein wird. 

Wir freuen uns über Ihr Interesse, die Weiterleitung unserer Einladung bzw. Bestellung von gedruckten Flyern (versand@ead.de) zur Weitergabe an mögliche Interessenten und Multiplikatoren und natürlich über Ihre Anmeldung direkt im Evangelischen Allianzhaus (info@allianzhaus.de). Gern bestätigen wir auch die Teilnahme an der Tagung im Sinne einer beruflichen Weiterbildung, falls gewünscht.

Mit freundlichem Gruß, auch im Namen des Arbeitskreises, und herzlichen Segenswünschen für das Neue Jahr,
Ihr  Hartmut Steeb



Keine Kommentare:

Kommentar posten