Sonntag, 5. Januar 2020

Allianzgebetswoche: Woche für Einheit der Christen startet am 12. Januar

Allianzgebetswoche: Woche für Einheit der Christen startet Mitte Januar
Motto „Wo gehöre ich hin“ greift gesellschaftliche Fragen auf

Seit 1847 findet im internationalen Kontext die Allianzgebetswoche der Evangelischen Allianz statt. Damit ist sie weltweit sowie auch in Deutschland die älteste Einheitsbewegung. Unter dem Motto „Wo gehöre ich hin?“ treffen sich in Deutschland vom 12. bis 19. Januar 2020 Christen aus allen Kirchen und Freikirchen im überwiegend evangelischen Kontext zu Allianzgebetstreffen. Das diesjährige Thema greift eine aktuelle Fragestellung auf und will in seiner Entfaltung sowohl Hilfestellung für persönliche Lebensfragen geben, als auch gesamtgesellschaftliche Orientierungspunkte bieten, so Generalsekretär Dr. Reinhardt Schink. Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen bedeute, sowohl einzelne Menschen zu ermutigen als auch gezielt für unser Land zu beten. Das schließe die konstante Fürbitte für Verantwortungsträger aus allen gesellschaftlichen Bereichen mit ein. In der Verantwortung vor Gott, auf den sich aller Glaube gründe, sei die Allianzgebetswoche geradezu wie „ein Prisma, im dem die fünf Grundaufträge der Deutschen Evangelischen Allianz sichtbar werden: Gebet, Wort Gottes, Evangelisation, Einheit und gesellschaftliche Verpflichtung“. Alle fünf greifen ineinander und kennzeichnen die Allianzgebetswoche als ein Kernstück der Arbeit der Deutschen Evangelischen Allianz.

Schink, der das Amt als Generalsekretär an der Spitze der Deutschen Evangelischen Allianz im Juli 2019 übernahm und zuvor in verschiedenen Management-Positionen im Allianz-Versicherungs-Konzern gearbeitet hatte, wird selbst bei verschiedenen Veranstaltungen im Rahmen der Gebetswoche dabei sein. „Ich wünsche mir, dass die Schönheit des Glaubens während der Allianzgebetswoche an vielen Orten sichtbar und erlebbar wird. Und meine Antwort auf die Frage ‚Wo gehöre ich hin?‘ lautet: ‚Zur Allianzgebetswoche natürlich! Ich gehöre doch zu meinen Geschwistern.‘“, so Schink.
Die Deutsche Evangelische Allianz stellt umfangreiches Vorbereitungsmaterial für die Gebetswoche bereit, die deutschlandweit von etwa ca. 1000 örtlichen Allianzgruppen durchgeführt wird. Eine Übersicht zu örtlichen Evangelischen Allianzen in Deutschland findet sich auf der Seite https://ead.de/ortsallianzen/

Keine Kommentare:

Kommentar posten